Kategorie-Archiv: Magento

Meet Magento 2013 in Leipzig

Meet MagentoAuch wir haben dieses Jahr wieder an der Meet Magento in Leipzig teilgenommen.  Wie schon in den letzten Jahren galt unser Hauptinteresse den Entwicklervorträgen, welche die typischen Knackpunke wie Performance, Internationalisierung und Security behandelten.

Speziell im Bereich Performance gibt es kein Allheilmittel welches jeden Shop zur optimalen Geschwindigkeit verhilft. Sicherlich ist es einfach und verlockend einfach stärkere Hardware/Server zu mieten, jedoch löst dies zum einen nicht das Problem und führt zum anderen früher oder später zu Kosten die in der Regel unnötig sind und den Kunden nicht zufrieden stellen. Um dauerhaft das Gleichgewicht zwischen Performance und Kosten sicherzustellen, muss der Shop im Detail analysiert werden. Nur mit den daraus resultierenden Ergebnissen können Techniken wie z.B. Cache, LoadBalancing oder Datenbankoptimierungen gezielt eingesetzt werden.

Weiterlesen

Besuch auf der Meet Magento


Vom 21. Mai bis 22. Mai 2012 fand die sechste Ausgabe vom Meet Magento in Leipzig statt. Wir waren dabei 🙂
Es gab wieder viel zu sehen und zu erleben. Für uns war der Entwickler-Raum der Interessanteste. Hier wurde fleißig Diskutiert und neue Lösungen für typische Magento/Web-Probleme vorgestellt. Yoav Kutner, ein Mitbegründer von Magento (Hat das Unternehmen jetzt verlasen, fühlt sich aber der Community immer noch sehr hingezogen.) hat es sich nicht nehmen lassen und ist extra nach Leipzig gekommen um das Spektakel mit zu erleben.

Am ersten Tag gab es Vorträge über High Performace Multi Server Magento in der Cloud, Sicherheit in Magento oder auch ‚Wie erstelle ich ein Modul‘. Letzeres wurde ein Modul für Konfigurierbare Produkte erstellt.
Auch wurde über Selenium diskutiert. Mit Selenium ist es möglich automatisch die Seiten auf  verschiedenen Browsern und verschiedenen Betriebssystemen zu testen.

Am Abend ging es dann zur Aftershow-Party. Dort hatte man die Gelegenheit sich mit anderen Entwicklern bei einem gemütlichem Bier und etwas schönem zu Essen zu unterhalten und dabei über Magento zu philosophieren.

Der 2. Tag wurde dann für uns vom Barcamp bestimmt. Hier wurden Themen vorgeschlagen und anschließend vorgestellt bzw. wurde über Themen diskutiert. Neben Jirafe (einem Tracking-Tool extra für Magento), German Setup (Um Magento OHNE weitere Drittanbieter auf Deutsch mit allen Steuern und Vorschriften einfach umzustellen) gab es noch eine Diskussion über Mage+. Einen Fork zum ’normalen‘ Magento um schneller Bugs zu beheben oder Features zu implementieren.
Es gab noch einen kleinen Vortrag über eine Magentoumsetzung in der das gesamte Frontend in AJAX umgesetzt worden ist. Schön das dort der IE keine Relevanz bekommen hat ;-).

Leider war der 2. Tag dann viel zu schnell vorbei, ich denke es hätte gerne noch 2-3 Stunden so weitergehen können. Aber mal sehen, nächstes Jahr wieder?!?!

Viele Aussteller waren auf den Austellerflächen vertreten, unter anderem die Hoster Mittwald und internet24,  auch Zahlungsanbieter wie Skrill, Payone, sofortüberweisung.de oder ogone waren vertreten und haben ihre Lösungen vorgestellt.

Die Organisation der Veranstaltung war top,  die Verpflegung unschlagbar! Die Community ist sehr freundlich und hilfsbereit.  Ich würde mir wünschen, dass es so etwas wie kleine Workgroups auf der Meet Magento geben würde. Mit kleinen kurzen Themen die max. 1 Stunde gehen. Ansonsten war das ein sehr erfolgreiches und lehrreiches Meet Magento 2012 :-)! DANKE!